Einladung

  

  


Mitgliederversammlung
am 26. April 2019 um 19:00 Uhr

in der "Alten Schule Petersdorf" die Jahreshauptversammlung des Vereins KULTurtreff Fehmarn e.V.
Dazu sind alle Mitglieder, Unterstützer und Interessierte eingeladen. Der Vorstand und die Helfer werden über den Stand und den Fortschritt aus ihren Arbeitskreisen berichten. Der Verein freut sich, auch Bauamtsleiter Benjamin May begrüßen zu können, denn er begleitet seit Jahren das Projekt, dass das Gebäude als Bürger- und Veranstaltungszentrum auf Fehmarn genutzt werden kann und möchte das Modell vorstellen, mit dem Verein und Bürger die "Alte Schule Petersdorf" weiter beleben können. Außerdem stehen turnusgemäß Wahlen an.
KULTurtreff Fehmarn e.V. freut sich auf viele Besucher der ordentlichen Mitgliederversammlung, die um 19:00 Uhr beginnt, Petersdorf, Schlagsdorfer Straße 5.


Werden Sie Mitglied: Beitrittserklärung

MoMo: regelmäßige Treffen ...

für Unterstützer, Planer, Anpacker
Dritter MoMo am 13. Mai 2019 um 19:00

Jeden zweiten Montag im Monat: Start am 11. März 2019 um 19:00
„Alte Schule Petersdorf“, Schlagsdorfer Str. 5 –  Das Bürger- und Veranstaltungszentrum auf Fehmarn auf Initiative des KulturTreff Fehmarn e.V. – Herzlich Willkommen!

 


"Enthüllung" am 16.02.2019

"Alte Schule Petersdorf" – Das Bürger- und Veranstaltungszentrum auf Fehmarn

Bewährtes bewahren, Neues ausprobieren. Das ist das Motto des KulturTreff Fehmarn e.V., ein Verein, der sich einst zur Rettung der Grundschule in Petersdorf gegründet hat. Als trotz der Bemühungen der Eltern die Schule geschlossen wurde, kam Plan B zum Tragen. Seit 2014 kann der KulturTreff Fehmarn e.V. das stattliche Gebäude nutzen. Hier werden Yoga-, Bauchtanz-, Qigong- und viele andere Kurse angeboten, Kunst und Kultur finden hier ebenso ihren Eingang mit den seit März 2016 stattfindenden FehmarnKultur-Treffen, die in den BaeltKunst-Events gipfeln. Das nächste findet am Samstag 23.02. und Sonntag 24.02. statt.
Um das Haus zu erhalten und weiter mit Leben zu füllen, braucht der Verein Unterstützung. So fand am 29.09.18 eine großartige und gut besuchte Veranstaltung statt, in deren Verlauf sich Arbeitsgruppen bildeten, die mit den Namen von Schulfächern wie Deutsch, Mathe, Bio, Kunst, Handwerk und Hausmeister belegt wurden. Ideen flogen durch die Räume und wurden sofort auf Flipcharts festgehalten. Es wurde klar, dass die Bürger das Haus wollen.

Der AK Deutsch traf sich regelmäßig und zeichnet mit Claudia Czellnik, Tobias Danklefsen, Gerd R. Kirsch, Peter Netemeyer und Petra Theile verantwortlich für den ersten sichtbaren Schritt in die Zukunft. Zuständig für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit entstand der neue Auftritt des Vereins. Nach Abfrage in der Bevölkerung stellte sich heraus, dass sich die Nutzer der Räume immer noch in der „Alten Schule Petersdorf“ treffen. Das war für den AK Deutsch die Basis für das neue Konzept, das Tobias Danklefsen am 16.02.2019 auf der gut besuchten Veranstaltung „Enthüllung“ vorstellte.
Zuvor berichtete die 1. Vorsitzende Dr. Luise Erben über die vielen geschafften Meilensteine und bedankte sich bei Bürgermeister Jörg Weber für die Rückhalt der Stadt Fehmarn mit einem „Mettwurst-Orden“. Es sind gute Aussichten, das alles kann aber ein Vorstand mit den Helfern des Vorstandes nicht allein wuppen, führte später Claudia Czellnik aus. Der Aufruf an die Bürger der Insel Fehmarn ist daher, mitzumachen und sich gerne einzubringen. Es gibt viele kleine und große Aufgaben, Helfer können projektbezogen dabei sein oder regelmäßige Aufgaben übernehmen. Jeder, wie er es kann.

Um sich kennenzulernen, von Planungen und Fortschritten berichten zu können, bietet der AK Deutsch jeweils am zweiten Montag im Monat ein Treffen an. Das erste „MoMo“ findet am 11.03.2019 um 19:00 Uhr in der „Alten Schule Petersdorf“, Schlagsdorfer Str. 5 statt –  Das Bürger- und Veranstaltungszentrum auf Fehmarn auf Initiative des KulturTreff Fehmarn e.V. – Herzlich Willkommen!

 


Einladung

Die "Alte Schule Petersdorf – das Bürger- und Veranstaltungszentrum auf Fehmarn" auf Initiative des Vereins KulturTreff Fehmarn e.V. kann weiterhin mit Leben gefüllt werden.
Es geht also mit Schwung weiter, deshalb möchten wir alle zu unserer nächsten Veranstaltung einladen, um über die Entwicklung unserer Aktivitäten und die Fortschritte zu informieren.
Kommt am Samstag, 16.02. um 15:00 zur Alten Schule Petersdorf und lasst Euch überraschen!
 
Wir freuen uns, Euch bei Kaffee und Kuchen zu sehen.
(Zur besseren Planung wäre eine Rückmeldung per Email schön: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Mit herzlichen Grüßen
Luise Erben (1. Vorsitzende) | Kolja Winkler (2. Vorsitzender) | Christiane Mosdzen (Kassenwartin) | Angelika Kehren (Schriftführerin)
und die "Helfer des Vorstandes": Elke Rathsfeld | Matthias Offner | Michael Ott | Tobias Danklefsen | Claudia Czellnik
.... weitere Helfer sind willkommen!


KulturTreff Fehmarn im Aufwind

Einer großartigen Veranstaltung folgte die außerordentliche Mitgliederversammlung des KulturTreff Fehmarn e.V. in Petersdorf. Es ging in beiden Fällen um den Erhalt des Veranstaltungshauses, das einmal eine Grundschule im Inselwesten war. Seit der Schließung im Jahr 2014 liegt es dem Verein am Herzen, Leben in das Gebäude zu holen, was über die Jahre hinweg durchaus gelang. Aber es ist Luft nach oben! Und die Stadt Fehmarn plant, das Objekt in die Hände des Vereins zu geben – dann wird ein Kultur- und Begegnungszentrum für Fehmarn in Eigenverwaltung installiert.
Die Einladungen zur Infoveranstaltung am 29.09. „Es geht los“ und zum „Helfertreffen und außerordentliche Mitgliederversammlung“ am 20.10. fanden erfolgreichen und interessierten Anklang. Es sind viele motivierte Ideengeber und Helfer zusammengekommen, die mit dem Verein die Zukunft gestalten wollen. Auch wurden bereits konkrete Ideen der neuen Unterstützer präsentiert.

Mit der positiven Projektentwicklung kommen neue Aufgaben auf die Vereinsmitglieder zu. Der kleine, aktive Vorstand des KulturTreff Fehmarn e.V. wird diese Verwaltungsaufgaben in Zukunft nicht alleine bewältigen können und brachte eine Vorstandserweiterung ins Gespräch. Nach einer lebhaften Diskussion einigte man sich darauf, dass der Vorstand im Kern erweitert werden soll und in regelmäßigen Treffen die Sprecher aus den sich am 29.09. zusammengefundenen Arbeitskreisen zu Informationsaustausch und Entscheidungsfindung dazu kommen. Übrigens ist für das Helfen eine Mitgliedschaft keine Voraussetzung.
Hier kombiniert sich Spaß an ehrenamtlicher Arbeit mit Verantwortung und der Möglichkeit, wesentlich in die Lenkung des Vereins einzusteigen, viele Dinge zu klären und damit im Sinne des Vereins voranzukommen.
Aktuell gibt es die Arbeitskreise „Bio“ für Außenanlagen, „Deutsch“ für Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit, „Mathe“ für Finanzen, „Kunst“ für die Verschönerung in den Räumen, „Handwerk“ für alles, was dazu benötigt wird und „Hausmeister“ für Planung der Raumnutzung etc. Was noch fehlt, sind fachlich versierte Helfer für die rechtssichere Mieterverwaltung sowie das Recherchieren nach Fördermöglichkeiten und Sponsorensuche. Wer sich angesprochen fühlt, in einem der Arbeitskreise mitzuwirken, kann sich gerne per E-Mail melden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Zukunft für KulturTreff Fehmarn

Möchten die Bürger die ehemalige Grundschule in Petersdorf weiter als Kulturhaus nutzen und beleben?
Diese und weitere Fragen wurden erfolgreich auf der sehr gut besuchten Veranstaltung am 29.09. beantwortet. Der Aufruf des Vereins KulturTreff Fehmarn e.V., sich zu informieren und auch einzubringen, fand große Resonanz und führte mit der Moderatorin Elke Rathsfeld zu erkennbaren Ergebnissen.
Dass das Kulturhaus frische Wege gehen möchte, wurde schon beim Ablauf deutlich: Nach der Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden Kolja Winkler, der bereits eingangs viele Fragen zu beantworten hatte, wurden die Gäste gebeten, ihre Köpfe in "Murmelgruppen" zusammenzustecken, um über ihre Fragen und Anregungen zu diskutieren. Diese wurden auf Flipchartbögen gesammelt – ein erster Überblick war geschaffen.

Wichtig war den Gästen zum Beispiel Barrierefreiheit der Räume, die notwendige Technik für Veranstaltungen wie Bühne, Mikrofon und Verstärkeranlage. Auch der Wunsch, die Jugend zu gewinnen und auf das Engagement der Mieter der Wohnungen und ehemaligen Klassenzimmer zu setzen oder das Außengelände für offene Gärten zu nutzen, waren Themen. Als bereits hier erste konkrete Unterstützung angeboten wurde, bekam der Enthusiasmus der Teilnehmer zusätzlichen Impuls. Es verfestigte das Bewusstsein, gemeinsam tatsächlich etwas bewegen zu können.
Im dritten Teil der Veranstaltung fanden sich Interessierte in sechs unterschiedlichen Themengruppen zusammen um festzuhalten was sie für den KulturTreff Fehmarn aktiv machen können. Ein beachtlicher Teil der Gäste war noch anwesend. Jede Gruppe übernahm eine aus einem Papierbogen gedrehte „Schultüte“ mit dem ausgewählten Thema nach dem Motto eines Schulfaches und schrieb sein Angebot für seine Mitarbeit in diesem Bereich auf. Bio stand für Garten und Außenanlagen, Mathe für Finanzen, Deutsch für Kommunikation, Außenauftritt, Pressearbeit, Kunst für die Innenraumgestaltungen, Handwerk für alle anfallenden Arbeiten zur Veränderung und Erhaltung des Hauses und Hausmeister für Stundenpläne und Schlüsselübergabe. Im Ergebnis konnten zu jedem dieser Themenfelder feste Unterstützer gefunden werden, die Ihren Beitrag für konkrete Aufgabenfelder übernehmen möchten.


Das hat den KulturTreff Fehmarn e.V. bestärkt, positiv in die Zukunft zu planen.
Am 20. Oktober ist eine außerordentliche Mitgliederversammlung des Vereins KulturTreff Fehmarn (Petersdorf, Schlagsdorfer Straße 5 um 19:00), zu der auch alle Teilnehmer aus diesen Themengruppen eingeladen werden. Wer noch Lust hat mitzumachen, ist ebenso herzlich willkommen.


Jetzt fällt die Entscheidung!

Infobrief 2018-1EINLADUNG zu der Info-Veranstaltung
„Auftakt für ein Kulturhaus auf Fehmarn“

am Samstag, 29.09.2018
um 15:00 Uhr in Petersdorf, Schlagsdorfer Straße 5

Ein offenes Haus der Kultur für alle Fehmaraner!
Die Stadt Fehmarn bietet genau das jetzt den Bürgern an: die ehemalige Grundschule in Petersdorf. Wir können bald unseren Raum für Kultur auf Dauer beleben. Es ist soweit, jetzt fällt die Entscheidung.

Erfahren Sie alles über die Voraussetzungen der Übernahme und den Plänen des KULTURtreffs Fehmarn e.V. Sie sind herzlich eingeladen, sich einzubringen und mitzudiskutieren!

Auf der Veranstaltung am 29.9.2018 wird der Verein KULTURtreff Fehmarn e.V. die Fakten auf den Tisch legen. Nach vielen Jahren der Verhandlungen ist die Stadtverwaltung weiterhin wohlwollend gegenüber der Nutzung der ehemaligen Petersdorfer Grundschule eingestellt und bietet die Übernahme des Traditionshauses zu fairen Konditionen an. Es ist machbar! Aber wir schaffen das nur gemeinsam!

Viele Fragen sind zu beantworten: Wie wollen Bürger die Schule weiter nutzen? Welche Ideen können verwirklicht werden? Wer unterstützt den Verein?

Konzerte, Theateraufführungen, Lesungen, Events, Workshops, Seminare, Kurse wie Yoga, Schach, Plattdütsch schnacken u.v.m., Kinder- und Jugendtreff, Kinderfeste, Blutspende-Aktionen, private Feiern, Firmenjubiläen und vieles mehr kann in den großzügig geschnittenen ehemaligen Klassenzimmern stattfinden.

Erfahren Sie alles über die Voraussetzungen der Übernahme und den Plänen des KULTURtreffs Fehmarn e.V. Sie sind herzlich eingeladen, mitzudiskutieren und sich einzubringen! Seien Sie bei dieser wichtigen Veranstaltung dabei: „Auftakt für ein Kulturhaus auf Fehmarn“ am Samstag, 29.09.2018.


Moin

Im Sommer 2014 wurde unsere Petersdorfer Schule geschlossen. Wir bedauern dies sehr.

Wir wollen an ihre Stelle wenigsten ein Zentrum der Begegnung schaffen. Dafür haben wir ein Konzept erstellt, das wir auf dieser Homepage veröffentlichen.

Unser Ziel ist es, aus der nun ehemaligen Schule einen Treffpunkt zu gestalten, in dem sich soziale und kulturelle Aktivitäten für die ganze Insel entfalten können. Hierfür gründen wir den Bürgerverein "Schule Petersdorf".

Schule Petersdorf
Schule Petersdorf
Schule Petersdorf

News

Zeitungsartikel

Lübecker Nachrichten 19.02.2015

Petersdorf a. F. Eine verwaiste Dorfschule beflügelt die Westfehmaraner. Noch ist die Euphorie groß, dass es nach dem Aus für die Grundschule im Sommer 2014 dort nicht zum Stillstand kommt. Zwei Konzepte für die Weiternutzung lagen Dienstagabend im Ausschuss für Kultur, Schule, Sport und Soziales vor — und berührten alle vier Themenfelder. Am Ende eines rund sechsstündigen Sitzungsabends stimmte die deutliche Mehrheit für das Konzept „Ein Haus für alle“ des Bürgervereines Kulturtreff Fehmarn.

Noch nicht aus dem Rennen ist aber ein starker Mitbewerber: der in Lichtenow bei Berlin ansässige Förderverein für Sport, Bildung & Soziales. Durch die Abteilung „Bushido“ ist er — unter der Leitung von Jörg König — mit Kampfsport- und Selbstverteidigungsangeboten bereits auf der Insel präsent. Mit bis zu 300 Teilnehmern findet 2015 auf der Insel bereits das vierte Kampfkunst-Sommercamp statt.

Vorsitzender Marcel Assmann erläuterte erstmals öffentlich die Grundpfeiler des Nutzungskonzeptes für die ehemalige Schule (in Kooperation mit der Stadt Fehmarn). Das Erdgeschoss soll für Kinder-, Sport- und Integrationscamps sowie Klassenfahrten genutzt werden. Die vorhandenen Klassenräume würden im Stil einer Jugendherberge mit Schlafsälen eingerichtet. Im Obergeschoss ist ein betreutes Jugendwohnen mit 15 bis 20 Plätzen angedacht — entweder in Vollbetreuung ab zwölf oder für Jugendliche ab 16 Jahre. Im hinteren Bereich könnten zwei bis drei Ferienwohnungen für sozial schwache Familien eingerichtet werden. Einschließlich der Turnhalle bot Assmann an: „Das ganze Vereinsleben könnte weiter bestehen bleiben.“ Er betonte außerdem: „Die Möglichkeiten für einen Rückbau bleiben bestehen“ — sollte die Schule doch zurückkehren. Assmann: „Die Immobilie ist ein Goldstück.“

Ähnlich sehen das auch Erik Fokel und Kolja Winkler, die den Kulturtreff-Gedanken erläuterten. Der Verein möchte die vielfältigen Impulse aus der Bevölkerung steuern. Die Grundidee ist, wie in den LN bereits ausführlich berichtet, ein täglich geöffneter „Bürgertreff“ als zentrale Begegnungsstätte und Ausgangspunkt für Veranstaltungen und alle Formen der Nachbarschaftshilfe. Mit vielen Facetten — getragen von den rührigen Vereinen, Gilden und anderen Initiativen. Workshops, Kreativkurse, Umweltwerkstatt, Demenzcafé oder Ausstellungen (Steinesammlung Vahle, Hendrix-Festival oder Rapsblütenfest) — die Ideenvielfalt ist enorm. Winkler warb um eine zweijährige Versuchszeit.

Das Problem für den Ausschuss: Niemand kennt genau die Details eines Verkehrswert-Gutachtens, das die Stadt in Auftrag gegeben hat, auch andere Kosten sind noch unklar. Ausschuss-Vorsitzende Marianne Unger (SPD) berichtete von 208 000 Euro als Instandsetzungsbedarf. Jetzt soll der Verein Kulturtreff kurzfristig eine Mindestraumbedarf-Planung vorlegen und Gespräche über eine Mitbenutzung durch den Mitbewerber führen.

Ehemaliges Schulgebäude: Wie geht es weiter?
Nächste Sitzung: Am 10. März tagt — voraussichtlich ab 19 Uhr im Burger Verwaltungsgebäude (Bahnhofstraße 5) — der Finanzausschuss Fehmarn.

Entscheidende Fragen: Finanzielle und gebäudetechnische Aspekte (Verkehrswert-Gutachten). Was wird aus der Lesehalle (sanierungsbedürftig)?
„Das Gutachten liegt uns leider noch nicht vor.“
Marianne Unger, Ausschussvorsitzende
Gerd-J. Schwennsen

 

Fehmansches Tagesblatt 2.Juli
KULT möchte Schule kaufen
PDF anzeigen


Fotos & Events

 

Adventskalender 01.12.2014


Konzept

Für das vorliegende Konzept zeichnet die Bürgerinitiative Fehmarn, die sich als gemeinnütziger „Bürgerverein Schule Petersdorf“ in das zuständige Vereinsregister eintragen lassen will.

Die Grundlage des Konzepts ist ein offenes Haus für alle auf Fehmarn. Dies erreichen wir zum einen durch einen täglich geöffneten „Bürgertreff“ als zentrale Begegnungsstätte und Ausgangspunkt für Veranstaltungen und alle Formen der Nachbarschaftshilfe. Zum anderen bietet unser Haus die Möglichkeit, in einem in der Größe variablen Gemeinschaftsraum Veranstaltungen von der Familienfeier über Gilde und Vereinsfeste bis hin zu Events des Tourismusservice stattfinden zu lassen.

Das Konzept ist auf Wachstum ausgelegt. Das Miteinander der Generationen im „Offenen Treff“ bietet Menschen den Raum zum Gedankenaustausch und ist erfahrungsgemäß Ideenschmiede und Informationsbörse zugleich. Sehr verschiedene Initiativen sollen sich hier entfalten können. Unser Ziel ist es, das öffentliche Leben in Westfehmarn für die gesamte Insel zu öffnen und zu fördern.

Die Funktion der jetzigen Lesehalle Petersdorf könnte dadurch in das Schulgebäude integriert werden. Unser Ziel ist die Förderung der Zivilgesellschaft Fehmarn gerade auch in dem Teil der Insel, die an der Peripherie der Kommune liegt, aber gesellschaftlich gesehen eine große Tradition hat und ein eigenes Zentrum schon immer gebildet hat. So wenden wir uns praktisch gegen weitere Landflucht. Dafür ist die Ansiedlung sozialer Aufgaben besonders geeignet.

Die für unsere Vorhaben nötigen Umgestaltungen sind Teil der Konzeption.

Die organisatorische Verantwortung für das Gesamtprojekt ist der im Entstehen begriffene „Bürgerverein Fehmarn“ ehrenamtlich bereit zu übernehmen. Er ist dazu als juristische Körperschaft in der Lage. Damit hätte die Kommune einen einzigen Gesprächspartner, der alle anderen Aktivitäten koordiniert. Der Verein würde sich um Nutzungsgebühren und Fördermöglichkeiten kümmern. Als gemeinnütziger Verein ist er auch in der Lage, Spenden einzuwerben.

Über die finanzielle Struktur liegen verschiedene Denkmöglichkeiten vor. Die konkreten Vereinbarungen und Regelungen müssen miteinander ausgehandelt werden. Der Bürgerverein, die Verbände und anderen Vereine vor Ort entlassen damit nicht die Kommune aus ihrer Verantwortung für die einzelnen Aktivitäten, sind aber bereit, die zivilgesellschaftlichen Aktivitäten vor Ort zu befördern und somit die Kommune zu entlasten.

Für eine Abwägung der Kosten für Veränderungen am Bau und einem evtl. Neubau ist zu bedenken, dass wir uns sparsam in das Vorhandene einfügen wollen und dennoch eine Lösung anstreben, die sich auf Jahre rechnet. Eine Art vergrößerte Lesehalle würde lediglich das auffangen können, was zurzeit läuft, aber nicht die Möglichkeiten der kulturellen Entwicklung bieten, die wir im Sinn haben.

Zu unserem Konzept gehört es, das Gespräch mit den verschiedensten Gruppen und Verbänden und der Bevölkerung oder auch der Stadtverwaltung zu suchen, um eine optimale nachhaltige Entwicklung des Projekts zu ermöglichen. Unser Konzept beruht auf viel Ehrenamt, fördert die Eigeninitiative und hat das Wachstum der Gemeinschaft und ihrer Identifikation mit der Insel Fehmarn zum Ziel.


Räume

Veranstaltungen

Großer Gemeinschaftsraum (Klassenräume untere Etage im Neubau)

Hier kann zu Veranstaltungen verschiedener Art eingeladen werden, die viel Raum beanspruchen. Früher hatte jedes Dorf einen eigenen Saal zum Beispiel für Familienfeste oder Beerdigungscafés. Dieser Raum wird hier wieder geschaffen. Plattdeutsche Theateraufführungen können hier dargeboten werden, es können öffentliche Lesungen gehalten werden, Ausstellungen (z.B. Künstlergruppe „Stilbruch“) organisiert werden und Mitgliederversammlungen von Vereinen oder des DRK stattfinden. Durch einen beweglichen Raumteiler kann der Raum entsprechend der Teilnehmerzahl verkleinert werden. Feste, die unter freiem Himmel geplant sind, wie Erntedankfest oder ein Kirchengemeindefest finden hier im Regenfall eine Notunterkunft. Die Gilden können hier Veranstaltungen durchführen, aber auch öffentliche Gemeindesitzungen können hier im Westteil der Insel anberaumt werden. Der gemischte Chor Westfehmarn kann seine wöchentlichen Proben hier abhalten. Das DRK kann hier seine Blutspendenaktionen durchführen. Für die Volkshochschule können wieder Kurse abgehalten werden. Der Landfrauenverein kann hier ebenso einen Ort für sich finden, die Tanzgruppe kann hier üben…

Die Räume werden umso mehr genutzt werden, umso mehr der Gebäudekomplex sich einen Namen macht und Aktivitäten anzieht.

Offener Treff

„Café Begegnung“ (Musikraum)

Dieser Raum auf der Südseite der Alten Schule gestalten wir als einen Offenen Treff, in dem sich unter der Woche an jedem Nachmittag Jung und Alt begegnen können. Das DRK kann zum Beispiel seine Spielnachmittage hier durchführen, Touristen können Informationen bekommen. Hier werden Bücherregale aufgestellt mit einer offenen Bibliothek nach dem Muster der Bücherwartehallen. In einer Ecke kann die Petersdorfer Tschernobylhilfe einen festen Basarplatz bekommen. Gedacht ist auch an einen für Gäste freien Internetzugang.

Hier werden wöchentliche Treffs vereinbart, aus denen sich Eltern – Kindertreff, Künstlertreffen oder auch ein Demenzcafé herausbilden können. Angedacht ist auch eine sogenannte Ehrenamtsbörse, bzw. eine Ideenbörse für die Dorfgemeinschaft. Eine Ehrenamtsbörse macht es sich zum Ziel, Bedürfnisse und Gaben der Bürger miteinander so zu vernetzen, dass die Zivilgesellschaft sich vor Ort entwickelt. Eine große Pinnwand informiert über Anliegen und Angebote für Bürger und Touristen.

Im Haus können sich auch Selbsthilfegruppen für die Insel Fehmarn verschiedenster Art ansiedeln.

Die Vahlesche Artefaktensammlung kann hier einen festen Ort bekommen.

Naturkundewerkstatt

(Physikraum)

Diese Räumlichkeiten haben Werkstattcharakter. Zusammen mit dem NABU, externen Referenten und der Volkshochschule werden hier spezielle Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene angeboten. Diese Angebote orientieren sich an den Besonderheiten der Fehmaraner Kulturlandschaft und deren Geschichte, arbeiten diese heraus und bringen sie so in das Bewusstsein der Teilnehmenden. Die Inhalte der Kurse werden in einer Mischung aus theoretischen und praktischen Einheiten dargebracht.

Die Pfadfinder übernehmen Verantwortung für eine Sammlung von Naturpräparaten. Kurse für Jung und Alt wie z.B., für Kochen, Backen, Gärtnerei, Basteln, Computer- und Handykurse werden hier durch Ehrenamtliche geleitet. Wir möchten Kenntnisse austauschen über Natur und Tiere, wollen eine Steinwerkstatt entstehen lassen und Raum für handwerkliche Experimente bieten.

Offene Kinder- und Jugendarbeit

(Bibliothek)

In Zusammenarbeit mit kommunaler Jugendarbeit sollen sich hier neue Angebote entwickeln können. Wir planen Vorlesestunden für Kinder, Hausaufgabenbetreuung und eine offene Kinder- und Jugendbibliothek.

Außengelände, Küche, Lagerräume

Das Außengelände kann zum Teil wieder renaturiert werden. Wünschenswert wäre eine Gestaltung des Geländes vor allem auf der Südseite. Eine Sitzecke für den Offenen Treff wäre ebenso wünschenswert wie ein Garten für die Naturkundewerkstatt.

In Verbindung der zur Schule hin wieder geöffneten Pastoratswiese entsteht ein parkähnliches Dorfzentrum mit Pastorat, Kirche und Kindergarten auf der einen Seite, Sporthalle, Feuerwehr, Festwiese und Sportplatz auf der anderen. Der Maibaum kann wie bisher an Ort und Stelle genutzt werden.

Eine einfache Skaterbahn soll helfen, dass sich Kinder und Jugendliche hier treffen und in einer kindgerecht gestalteten Umgebung wohlfühlen. Dadurch entsteht auch ein Treffpunkt und damit eine Austauschmöglichkeit für deren Eltern.

Für die vielen Nutzungen, die wir hier ermöglichen wollen, ist eine Küche unerlässlich. Die vorhandene Küche genügt dieses Zwecken vollauf.

Die verschiedenen Gruppen benötigen Lagerräume für Hilfsmaterial (Tschernobylhilfe, DRK) oder anderes Material. Dafür werden die großen Böden genutzt, sowie auch der ebenerdige sonst kaum nutzbare „mobile Schulraum“.

Die obere Etage des Gebäudes

Die beiden vorhandenen 3-Zimmerwohnungen bilden ein eigenes Kapitel für die Nutzung, weil sie in anderer Weise in der Kosten-Nutzen-Rechnung bedacht werden müssen. Wir können uns vorstellen, dass die Wohnungen so vermietet werden, dass die Mieter ähnlich einem Hausmeister Pflege und Verantwortung in Gelände und Haus übernehmen.

Wir können uns auch Wohngruppen im Rahmen der Wiedereingliederungsmaßnahmen im psychotherapeutischen Bereich vorstellen. Ebenso ist es denkbar, dass die Kommune gemäß ihres Wohnungsbedarfs diesen Teil des Gebäudekomplexes belegt.

Das Therapeutikum Westfehmarn hat in Gesprächen ein Interesse an 2 Räumen zwecks Beschulung der Kurkinder angemeldet.

Wenn die Kommune es für günstig hält, im oberen Teil des Hauses Räume für das Stadtarchiv, bzw. den Tourismusservice zu nutzen o.ä., würde das durchaus in unser Konzept passen.

Sporthalle

Die Sporthalle wird regelmäßig von verschiedenen Gruppen genutzt, daran soll sich nichts ändern, bzw. die Nutzung noch ausgeweitet werden.


Kontaktformular

Ihr Name*
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein.

Ihre Email*
Bitte tragen Sie Ihre Email Adresse ein.

Ihre Nachricht*
Bitte tragen Sie Ihre Nachricht hier ein.


Impressum

Kulturtreff Fehmarn e.V.


Für das Konzept (2014) zeichnen:

Annelene Andresen (Kindergartenleiterin)

Luise Erben (Ärztin)

Alice Fleper (Tierärztin)

Johannes Fleper (Architekt)

Erik Fockel (Landschaftsplaner)

Dr. Martin Grahl (Pastor)

Johannes Lange

Miriam Lange (Künstlerin)

Gerwin Mühle (Schulleiter i.R.)

Kolja Winkler (Dipl. Bauingenieur)

Jessica Winkler (Architektin)

 

Kulturtreff Fehmarn e.V.
c/o: Fam. Winkler

Blöcken 8, 23769 Westfehmarn

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

KULTURtreff Fehmarn e.V.
Schlagsdorfer Straße 6
Petersdorf
23769 Fehmarn

Vereinsregister: HRB 999999
Registergericht: Amtsgericht Lübeck

Vertreten durch den Vorstand:
1. Vorsitzende Luise Erben
2. Vorsitzender Kolja Winkler

Kontakt

Telefon: +49 (0) 4371 1851
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

1. Vorsitzende Luise Erben
Petersdorf, Schlagsdorfer Str. 6
23769 Fehmarn

Telefon: +49 (0) 4372 1851
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

4. Plugins und Tools

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.


 



© 2019 Kult-Fehmarn.de